Weiterbildung für Psychotherapeuten

Alle bereits approbierten Psychologischen Psychotherapeuten haben seit Aufnahme des Verfahrens „Systemische Therapie“ in die Muster-Weiterbildungsordnung der BPtK und die Weiterbildungsordnungen der jeweiligen Landespsychotherapeutenkammern die Möglichkeit zur geregelten Weiterbildung in diesem Verfahren.

Nach Abschluss der Weiterbildung sind die Teilnehmer berechtigt neben ihrer Berufsbezeichnung als Psychologischer Psychotherapeut den Zusatz „Systemische Psychotherapie“ zu führen.

Bei sozial-rechtlicher Anerkennung der Systemischen Psychtherapie als Richtlinienverfahren berechtigt die erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zur Beantragung einer Kassenzulassung für diesen Bereich.

In den Bundesländern, in denen die Landespsychotherapeutenkammer die Weiterbildungsordnung noch nicht um die Systemische Psychotherapie erweitert hat, erfolgt die Weiterbildung auf Basis der Musterweiterweiterbildungsordnung der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) vom 15. November 2014.